Projekt Helfende Hände

Dass sich nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder für andere Kinder einsetzen, bewiesen 10 Schülerinnen und Schüler aus der 8. und 9. Klasse während der Projekttage am Ende des letzten Schuljahres.

Die Schülerinnen und Schüler des Projekts „Helfende Hände“ bedruckten einhundert Geschirrhandtücher mit ihren Handabdrücken. Diese wurden mit viel Engagement am Präsentationstag an Schüler, Lehrer, Freunde und Besucher verkauft.

Insgesamt sind dabei stolze 280 € zusammengekommen, die am 23.02.2018 im Beisein von unserem Schülersprecherteam Luca Peppler und Ann-Kathrin Schilling, an den Leiter des kinderonkologischen Zentrums und Vorstand der Kinderkrebshilfe Mainz e.V. Professor Dr. Faber überreicht wurden. Professor Dr. Faber, der auch Pate beim „Schule ohne Rassismus“-Projekt ist, erzählte auf sehr beeindruckende und anschauliche Weise, inwieweit durch Wissenschaft und Forschung in den letzten Jahrzehnten bedeutende Fortschritte in der Krebstherapie erreicht wurden. Ebenfalls sehr hilfreich sind natürlich auch jegliche Spendengelder um Kinderkrebsforschungsprojekte, zusätzliches Personal und neue Geräte für die Sporttherapie zu finanzieren.

All das sind gute Gründe um weiterhin aktiv mitzuhelfen und Spendengelder zu sammeln, wie z.B. beim anstehenden Run4help im Mai oder durch „helfende Hände“ direkt vor Ort in der Uniklinik.

Sina Gillmann

Wo finden Sie uns?

Rheingrafen-Realschule plus und FOS

Pestalozzistraße 16
55286 Wörrstadt
Kontakt:

Tel. 06732 - 96567-0
Fax 06732 - 96567-29
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail