SV-News

Wer seine schweren Bücher nicht mehr schleppen oder keine Angst vor Verlust seiner Wertgegenstände haben möchte, der hat jetzt die Möglichkeit über AstraDirekt ein Schließfach zu mieten. Diese bieten extra viel Stauraum an. So kann man seinen Schulalltag viel leichter organisieren. Man hat nur noch das in seinem Rucksack, was man gerade wirklich braucht. Alles andere bleibt sicher im Schließfach verstaut. 

Online-Anmeldung unter: www.astradirekt.de

Kosten: 24 €/Jahr + 30 € Kaution
Die Kaution wird bei Vetragsende und einwandfreiem Zustand des Schließfachs wieder zurückgezahlt.

18.04.2018

Hausaufgabenhefte

Bereits seit ca. vier Jahren hat unsere Schule ihren eigenes Hausaufgabenheft, das man zu Beginn des Schuljahres erhält. Das Hausaufgabenheft wird regelmäßig von den SV-Schülerinnen und Schülern gestaltet und beinhaltet viele nützliche Zusatzinformationen wie zum Beispiel ein Kalendarium, eine Notenübersicht, die Haus- und Hofordnung der RR+ und FOS Wörrstadt, eine Vorlage des Entschuldigungformulars, sowie viele Lerninhalte für Mathematik, Deutsch, Englisch und weitere Fächer. Zudem hat der Schulplaner eine Klarsichthülle, um kleine Zettel leichter und knickfrei zu transportieren. Um bei häufigen Stundenplanänderungen nicht den Überblick zu verlieren, haben wir die Seite abwischbar gestaltet. Die SV freut sich jederzeit über Ideen zur Optimierung, Tipps, Wünsche oder Vorschläge und Fotos zur Deckblattgestaltung.

18.04.2018

Aktionen der SV

Die SV hat auch in diesem Schuljahr wieder einige Aktionen durchgeführt. Zu unseren Dauerbrennern gehören die Sammelaktionen „Briefmarken für Bethel“ oder „500 Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung“.

Aber auch innerhalb der Schule wurde viel getan:

Für den Nikolaustag verkaufte die SV Schokoladen-Nikoläuse und Schokoladenlollies als schönes Geschenk für die Vorweihnachtszeit. Zum Valentinstag hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit durch das Verschenken einer Rose einer Freundin/einem Freund/dem Lieblingslehrer Danke zu sagen oder ihre Freundschaft zum Ausdruck zu bringen.

Und im Sommer sorgt die SV bei heißen Temperaturen sogar für Abkühlung - mit WASSEREIS.

19.02.2018

Love is in the air

Am 14.02.18 war es wieder soweit, denn pünktlich zum Valentinstag verteilte unser Schülersprecher Luca zusammen mit Marie eure Freundschafts- und Liebesbeweise. In der Woche vom 6.2 bis 9.2 konnte man rote und bunte Rosen kaufen, um am Tag der Liebe eine/n  Freund/in  zu beschenken. Auch dieses  Jahr war der Rosenverkauf ein  voller Erfolg und 45 Schüler/innen (und Lehrer/innen) wurden beschenkt. Beteiligt euch auch in Zukunft wieder bei unseren Aktionen.

Eure SV :-D

22.01.2017

2. Kreis SV-Sitzung

Am Dienstag, den 17.01.2016 fand wieder eine Sitzung der Kreis SV statt, an der wir, Leon Amtmann und Julian Dietrich, als Kreisdelegierte teilgenommen haben. Auf der Tagesordnung standen folgende Themen

  • Benefizlauf mit der Organisation UNICEF
  • Weihnachten im Schuhkarton
  • Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Da wir, als Kreis-SV, in Zusammenarbeit mit UNICEF gerne einen Benefizlauf veranstalten möchten, wurde dieses Thema sehr ausführlich besprochen und geplant. Wann und wie die Veranstaltung abläuft, erfahrt ihr in Kürze.

Leon Amtmann (10d) & Julian Dietrich (10e)

04.12.2016

500 Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung

Seit dem Schuljahr 2015/16 nimmt unsere Schule an der Aktion 500 Deckel gegen Polio teil. In dieser Aktion werden pro 500 Plastikdeckel eine Polio-Impfung finanziert. Insgesamt wurden bisher ca. 27.000 Deckel von unserer Schule gesammelt. Die Aktion wird noch eine Zeilang weiterlaufen und jeder Deckel ist gerne in der Aula an dem gelben Kasten einzuwerfen.

22.000 Deckel wurden über unsere Schule vom Logo Getränkemarkt in Wörrstadt beigesteuert. Diese Sammelaktion im Getränkemarkt wurde von Luca Peppler ins Leben gerufen und von seinen Kollegen sowie seinem Chef, Herrn Sascha Keller unterstützt. Auch im Getränkemarkt selbst können die Deckel abgegeben werden und werden an die Aktion weitergeleitet. Wir danken für die großartige Unterstützung!

Über die Aktion selbst:

Es sind alle Plastikdeckel erwünscht, egal von welcher Flasche. Die Flaschen selbst verlieren dadurch nicht ihren Pfandwert und können trotzdem eingeworfen oder abgegeben werden. 

Auf der Rotary International Convention 2013 in Lissabon stellte der Rotary Club of Sintra sein Projekt vor. Sie sammeln Deckel von Plastikflaschen, verkaufen diese an einen Verwerter und finanzieren damit Rollstühle für bedürftige Menschen in Portugal. Von dieser Grundidee begeistert, begannen die Gründungsmitglieder des Vereins „Deckel drauf e.V.“ ein Konzept zur Nachahmung in Deutschland zu entwickeln. Knapp ein Jahr später, im August 2014, waren die ersten Schritte getan und der neu gegründete Verein „Deckel drauf e.V.“ wurde ins Vereinsregister eingetragen. Der Unterschied zum portugiesischen Vorbild: Im ersten Schritt kommen die Erlöse aus dem Deckelverkauf dem Rotary Projekt „End Polio Now“ zu.
Quelle: http://deckel-gegen-polio.de/verein/

Unterstützt auch weiterhin die Aktion 500 Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung.

Eure SV                                                                                                      

Bericht von Luca Peppler

Nach oben

28.11.2016

Kreis SV-Sitzung

Am Mittwoch, den 16.11.2016 waren wir, Leon Amtmann und Julian Dietrich, gemeinsam unterwegs. An diesem Tag sind wir nach Alzey gefahren, denn dort fand die Kreis-SV-Sitzung statt. Als wir dort ankamen, waren viele Delegierte von anderen Schulen da. Nachdem wir uns vorgestellten haben, wurden wir über Probleme von den Schulen informiert und haben Verbesserungsvorschläge erarbeitet. Nach einer kurzen Pause wurden Wahlen für den Vorstand, die Basisdelegierten, den Schulträgerausschuss und die Delegierten der LSV durchgeführt.

Auch ein Vertreter unserer Schule hat eines der Ämter übernommen: Julian Dietrich (10e) ist jetzt ein Vorstandsmitglied der Kreis-SV.

Für uns war der Tag sehr spannend, da wir viele Gemeinsamkeiten mit den Schulen haben, an den gearbeitet werden kann: z.B. Online-Vertretungsplan. Dazu gibt es jetzt einen Vorstand um die Probleme zu korrigieren.

Leon Amtmann (10d) & Julian Dietrich (10e)

16.11.2016

Gemeinsam zum Erfolg – Bericht über die Fachtagung zur SV-Arbeit

Am Mittwoch, den 2. November 2016 waren wir, Ann-Kathrin Schilling und Julian Dietrich mit Frau Honroth und Frau Gillmann, gemeinsam unterwegs. An diesem Tag sind wir nach Ingelheim gefahren, denn dort fand die diesjährige Fachtagung für SV-Mitglieder zur SV-Arbeit von Rheinland-Pfalz statt. Als wir dort ankamen, wurden wir herzlich von der LandesschülerInnenvertretung (LSV) begrüßt und über den Aufbau und die Aufgaben der LSV, sowie SV informiert.

Anschließend folgte, in Kleingruppen, ein Austausch zu der SV-Arbeit in den jeweiligen Schulen und wir lernten hilfreiche Methoden für die SV-Arbeit kennen. Nach dem leckeren Mittagessen ging es in weiteren Workshops um die Auseinandersetzung mit praxisnahen Inhalten, wie z.B. dem Thema Mobbing in der Schule, Rassismus und menschenfeindlichen Einstellungen entgegentreten und (sexuelle) Vielfalt in der Schule. Es war ein sehr interessanter Tag mit vielen Informationen für uns.

Ann-Kathrin Schilling (9b) & Julian Dietrich (10e)

Nach oben

04.11.2016

Weihnachten im Schuhkarton 2016

Liebe Schülerinnen und Schüler,

bei Weihnachten im Schuhkarton geht es darum, Kindern aus ärmeren Ländern zu Weihnachten eine Freude zu bereiten. Dazu packt man einen Schuhkarton mit verschiedenen kleinen Geschenken, dekoriert ihn und bestimmt, für welches Alter und welches Geschlecht der Inhalt geeignet ist. Doch Vorsicht: Nicht alles ist erlaubt! Nähere Informationen findet ihr auf den Plakaten in der Aula.

Solltet ihr euch entschließen, einen oder mehrere Kartons zu packen, sind diese bis spätestens 4. November 2016 am SV-Stand in der Pause abzugeben. Die Geschenke gehen z.B. nach: Bulgarien, Mongolei, Polen, ...

Geschenkideen:

  • Kleidung (Mütze, Schal, Handschuhe)
  • Hygieneartikel (Zahnbürste, Zahnpasta, Haarbürste, ...)
  • Spielzeug (Auto, Ball, Jo-Jo, ...)
  • Süßigkeiten (Vollmilchschokolade, Bonbons, ... Mindestens haltbar bis März 2017)
  • Schulsachen (Buntstifte, Spitzer, Radiergummi, ...)

Zu jedem Karton müssen 8 € in bar dazugegeben werden, damit das Paket auch seinen Zielort erreicht.

Diese Geschenke bitte nicht einpacken:

  • Gebrauchte und kaputte Gegenstände jeder Art, insbesondere Kleidung
  • Zerbrechliches
  • Lebensmittel
  • Gelierstoffe (Gummibären, Weinbären, Kaubonbons, ...)
  • Medikamente

Wir freuen uns, wenn ihr uns dabei helft, viele Kinder glücklich zu machen.

Eure SV

Nach oben

13.07.2016

Das alles hat die SV im Schuljahr 2015/16 erreicht!

Wir, die SV, sind dieses Schuljahr gewachsen und haben viele neue Mitglieder gewonnen. Mit den fleißigen Schülerinnen und Schülern, die zwei Stunden ihrer Freizeit wöchentlich opferten, sowie mit Frau Gillmann und Frau Honroth, haben wir dieses Schuljahr viele Dinge verwirklichen können und sind stolz darauf, dass wir so viel erreicht haben.

Wir konnten erfolgreich folgende Aktionen umsetzen:

  1. Regelmäßige Klassensprecherversammlungen
  2. Organisation des Toilettendienstes
  3. Organisation des Hofdienstes
  4. Verschiedene Nachhilfeangebote
  5. Der Verkauf der Schokoladennikoläuse
  6. Der Verkauf von Rosen zum Valentinstag
  7. Ein neues Hausaufgabenheft wurde entworfen
  8. "Setz dich ein!‘‘ Bunte Stühle für die Aktion gegen Rassismus
  9. Das Sammeln von weit mehr als 500 Deckeln für ein Leben ohne Kinderlähmung
  10. Die Verleihung des Titels ,,Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage‘‘
  11. Neue Bänke auf dem Schulhof
  12. Die Anschaffung von Schulpullis
  13. Wassereisverkauf für die Vor-Tour der Hoffnung
  14. Graffiti-Aktion für unsere Hausaufgabenecke
  15. 527 gesammelte Briefmarken für Bethel

Wir bedanken uns bei allen Mithelfern und Mithelferinnen und besonders bei Frau Gillmann und Frau Honroth. Wir hoffen dass wir nächstes Schuljahr noch mehr unserer Ziele umsetzen können und benötigen dafür eure Unterstützung.

Tim Kensche

Nach oben

07.03.2016

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Wir haben es geschafft! Wir werden am 22.04.16 gegen 19:00 Uhr den Titel: „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ erhalten. Passend zum Thema findet in diesem Rahmen auch die Aufführung des Schulmusicals der Klasse 5b „Rotasia“ statt. Diesen Termin sollten sich alle, aber im Besonderen die Klassensprecher und Stellvertreter, im Kalender freihalten.

Was der Titel bedeutet erfahrt ihr in Kürze auf der passenden Stellwand. Wer es vor Neugier aber nicht aushält, kann auf der Homepage Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.schule-ohne-rassismus.org schon einmal stöbern.  Unser Schulpate ist Herr Prof. Dr. Faber von der Kinderkrebshilfe in Mainz, der bei der festlichen Titelübergabe auch erscheinen wird.

Valentinsaktion

Die SV hat in der Woche vor dem Valentinstag Rosen verkauft. Diese wurden dann am Montag und Dienstag nach dem Valentinstag durch die Schülersprecher verteilt. In diesem Jahr erhielten etwa 50 Schülerinnen und Schüler eine Rose. Diese Aktion werden wir weiterführen, daher überlegt schon jetzt einmal, wem ihr 2017 einen Liebesgruß zukommen lassen wollt.

19.12.2014

Spendenübergabe der SV

Rechtzeitig zu Weihnachten fand am 09.12.2014 die  Scheckübergabe in Höhe von 300 € an die Kinderkrebsklinik statt. Die Freude bei Herrn Prof. Dr. Faber über die Spende war sehr groß und er bedankte sich recht herzlich für das Engagement der Schülerinnen und Schüler. Zustande gekommen ist der Betrag aus dem Kuchenverkauf der SV und einer Zugabe durch den Förderverein.

Die Sektion Pädiatrische Hämatologie/Onkologie („Kinderkrebsabteilung“) am Öffnet externen Link in neuem FensterZentrum für Kinder- und Jugendmedizin der Universitätsmedizin Mainz behandelt alle im Kindesalter vorkommenden Krebserkrankungen. Jedes Jahr erkranken in unserer Region rund 70 Kinder bis zum 18. Lebensjahr neu an Krebs, die akut Hilfe brauchen, und es werden ständig mehr als 300 Kinder stationär und ambulant versorgt. Ein spezialisiertes Team von Ärzten, Wissenschaftlern, Schwestern und Pflegern, Psychologen, Erziehern und anderen Fachkräften sorgt in dieser Zeit dafür, dass die betroffenen Kinder eine optimale Behandlung erhalten und durch intensive wissenschaftliche Forschung die Heilungschancen kontinuierlich verbessert werden.

Eine nachhaltige Unterstützung dieser wichtigen Aufgaben ist zentrales Anliegen der Kinderkrebshilfe Mainz e.V. Hierzu fördert die gemeinnützige Organisation Projekte zur Verbesserung der Vorbeugung, Früherkennung, Diagnose und Therapie von Krebserkrankungen im Kindesalter.

Herzlichen Dank an alle Beteiligten.

Nach oben

09.12.2013

Weihnachten im Schuhkarton 2013

Auch dieses Jahr wurde wieder das Projekt „Weihnachten im Schuhkarton“ an unserer Schule durchgeführt - und wir waren so erfolgreich wie noch nie!

Insgesamt konnten wir den Organisatoren dieser Aktion etwa 60 Schuhkartons übergeben, die nunmehr an bedürftige Kinder in Osteuropa verteilt werden. Neben zahlreichen toll verpackten und weihnachtlich dekorierten Geschenkkartons konnte die SV einige Geldspenden entgegen nehmen, die ebenfalls dem Projekt zugute kommen.

Ein toller Erfolg der gesamten Schülergemeinschaft unserer Rheingrafen-Realschule plus!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die sich an dieser weihnachtlichen Geschenkaktion für Kinder in Not beteiligt haben und freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Euer SV-Team

Nach oben

27.11.2011

Weihnachten im Schuhkarton 2011

Wie in den vergangenen Jahren nahm die Rheingrafen-Realschule plus Wörrstadt auch in diesem Jahr wieder an dem Projekt "Weihnachten im Schuhkarton" teil und es wurde abermals ein voller Erfolg!

Die Schülervertretung (SV) organisierte auch diesen Winter die Durchführung des karitativen Projektes. Sie organisierte und informierte seit Mitte Oktober und konnte schlussendlich über vierzig Schuhkartons in wunderschönem Geschenkpapier und ideenreichem Inhalt einsammeln.

Um die Aktion publik zu machen, gingen zahlreiche Mitglieder der SV durch jede einzelne Klasse und stellten das Projekt vor. Neben den Kartons erbaten die Schülerinnen und Schüler auch eine kleine freiwillige Geldspende, damit die das Projekt durchführende international tätige Hilfsorganisation ?Geschenke der Hoffnung? die selbst gebastelten Weihnachtsgeschenke auch zeitig und unversehrt zu den notleidenden Kindern transportieren kann.

Voraussichtliche Empfängerländer sind in diesem Jahr Bulgarien, Georgien, Kasachstan, der Kosovo, Moldau, die Mongolei, Polen, Rumänien, Serbien, die Slowakei, Weißrussland und das Westjordanland. In all diesen Ländern herrscht in großen Teilen des Landes Armut. Dort leben Großfamilien mit ungefähr 6-10 Personen meist auf engstem Raum zusammen. Unschwer also sich vorstellen zu können, wie die Kinderaugen wohl leuchten, wenn sie an Heiligabend die prall gefüllten weihnachtlichen Kartons voller Spannung öffnen werden und nützliche Gegenstände wie Handschuhe, Schals und Mützen, aber auch Spielsachen, Stofftiere oder Malstifte zum Vorschein kommen. Aus den prall gefüllten weihnachtlichen Kartons werden zahlreiche notdürftige Kinder an Heiligabend sich dann über nützliche Gegenstände wie Handschuhe, Schals und Mützen aber auch Spielsachen, Stofftiere oder Malstifte freuen können.

Wir, alle Schülerinnen und Schüler der SV sowie die SV-Lehrer Herr Durm und Herr Meeth, bedanken uns an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bei allen Schülerinnen und Schülern sowie allen Lehrerinnen und Lehrern unserer Schule, die uns tatkräftig bei diesem Projekt unterstützten und zahlreichen Kindern somit ein sicher unvergessliches Weihnachtsfest bereiten werden.

Nach oben

20.05.2011

Spendenaktion für Japan SJ 2010/11

Am Donnerstag, den 14.04.2011, brachen 12 Schülerinnen und Schüler unserer SV gemeinsam nach Kirchheimbolanden auf, um den Erlös aus dem Kuchenverkauf zugunsten Japans auf dem Schulgelände der Georg-Von-Neumeyer-RS+ den Organisatoren zu überreichen. Neben einem RPR 1- Moderationsteam und dem SWR-Fernsehteam erwarteten sie dort etwa 2000 gut gelaunte Schülerinnen und Schüler verschiedener Schulen. Gemeinsam wurden die Spenden zusammengetragen und unter den wachsamen Augen der Sparkassenmitarbeiter gezählt und sicher verwahrt, um in einigen Tagen in die zerstörten Gebiete nach Japan übermittelt zu werden. Insgesamt konnte die unglaubliche Summe von über 47.000 € gesammelt werden. Die Veranstaltung endete mit einem Bild der japanischen Flagge, die mit Hilfe aller anwesenden Schülerinnen und Schüler gestellt und aus einem Flugzeug fotografiert wurde.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön dem gesamten SV-Team unter der Leitung von Herrn Meeth und Herrn Heil, dass sie es geschafft haben, in dieser kurzen Zeit eine Spendenaktion auf die Beine zu stellen. Und nicht zuletzt allen Schülerinnen und Schülern, der Schulleitung und Kolleginnen und Kollegen, die durch ihre Spenden unseren tollen Beitrag von 400,- € ermöglichten.

Nach oben

www.aerosense.de (Sponsor)

Nach oben

Öffnet externen Link in neuem FensterArtikel Landesregierung Rheinland-Pfalz

Als "äußerst beeindruckend und vorbildlich" hat Bildungsministerin Doris Ahnen die von der Realschule plus in Kirchheimbolanden und von der Donnersberger Initiative für Menschen in Not e.V. initiierte Spendensammelaktion für Menschen in der japanischen Präfektur Iwate gelobt. Die Stadt Otsuchi wurde infolge des Erdbebens in Japan stark zerstört.

Schüler dieser Schule haben heute zusammen mit Schülern des Nordpfalz-Gymnasiums, des Gymnasiums Weierhof, aus der Gutenbergschule in Göllheim, aus der Integrierten Gesamtschule in Eisenberg, aus den Berufsbildenden Schulen in Eisenberg und Rockenhausen, aus der Rheingrafen-Realschule plus in Wörrstadt sowie mit Kindern aus dem Kindergarten Louhans unterstützt von Mitgliedern der Donnersberger Initiative und der Islamischen Gemeinde in Kirchheimbolanden mit einem "Solidaritätsmarsch" mehr als 46.000 Euro (Stand heute: 12 Uhr) "erwandert".

Die Spendensammelaktion war unter dem Motto "Kibo heißt Hoffnung" durch die partnerschaftlichen Kontakte des Gymnasiums Weierhof mit einer Partnerschule in der von dem Erdbeben und dem folgenden Tsunami am 11. März stark betroffenen Provinz Iwate erleichtert worden. "Die Hilfsbereitschaft und das Engagement in den Schulen und Kindertagesstätten rund um den Donnersberg ist ein tolles Signal und beweist, dass die Idee der 'Einen Welt’ dort fest verankert ist. Das zeigt sich auch schon seit Jahren immer wieder bei Aktionen wie den Solidaritätsmärschen 'Go for Afrika’ oder 'Go for Ruanda’. Die Initiative unterstützt zudem in besonderer Weise die von Ministerpräsident Kurt Beck Mitte März gestartete Spendenaktion 'Hilfe für Iwate’“, unterstrich Doris Ahnen.

Nach oben

19.12.2010

Weihnachten im Schuhkarton 2010

Nach oben

05.09.2010

Die neuen Schulspinde

Die Schulbücher werden immer zahlreicher, die Ranzen immer schwerer. Um die Rücken unserer Schüler/innen zu entlasten, hat die SV der RR+ das Aufstellen von Schulspinden in der Aula organisiert. Die Schließfächer, die jeder/r Schüler/in für 1,80 € pro Monat anmieten kann, bieten Platz für Atlanten, Pullover oder Mopedhelme.

Für alle Schüler/innen, denen die Fächer gefallen, die aber bislang noch keines angemietet haben, besteht die Möglichkeit, ein Schließfach nachzubestellen: Besuchen Sie hierzu die Seite des Anbieters www.astradirekt.de und bestellen Sie direkt beim Anbieter. Treten Probleme bei der Online-Bestellung auf, soll sich ihr Kind bitte bei  Herrn Meeth melden.

Bitte keine Essenreste in den Spinden lassen!

S. Meeth (SV-Lehrer)

Nach oben

Wo finden Sie uns?

Rheingrafen-Realschule plus und FOS

Pestalozzistraße 16
55286 Wörrstadt
Kontakt:

Tel. 06732 - 96567-0
Fax 06732 - 96567-29
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail

Geschenke der Hoffnung "Weihnachten im Schuhkarton"

Schule ohne Rassismus Schule mit Courage