SEB - Aktuelles

12.05.2017

Zappelig, verpeilt, unkonzentriert - Diagnose ADHS?

Unter dem Thema „Zappelig, verpeilt, unkonzentriert – Diagnose ADHS?“ veranstaltete die Rheingrafen-Realschule Wörrstadt am 26.4. einen Vortragsabend für Eltern und Lehrer.  Dazu  hatte der  Förderverein und der Schulelternbeirat (SEB) den Pädagogen und AD(H)S-Experten Professor Hans Biegert aus Bonn eingeladen, Gymnasiallehrer, Gründer einer Privatschule für verhaltensauffällige Schüler und Dozent an verschiedenen pädagogischen Hochschulen. In seinem kurzweiligen, informativen Vortrag (in der Aula der Rheingrafen-Realschule plus) schilderte Professor Biegert anhand von zum Teil amüsanten Beispielen aus dem Schulalltag, wie „schwierige Schüler“ und „verpeilte Kinder“ wieder für das Lernen begeistert werden können. Vor allem die Förderung des oft angekratzten Selbstbewusstseins von verhaltensauffälligen Kindern liegt dem Pädagogen am Herzen. Bei diesen Kindern zähle nicht das perfekte Endergebnis, sondern bei Ihnen sei der Weg das Ziel. Und so betonte er immer wieder, wie wichtig es sei, gerade verhaltensauffällige Kinder für jeden kleinen Schritt in die richtige Richtung zu loben. Eine Botschaft, die täglich sowohl in der Schule als auch zu Hause recht einfach umgesetzt werden kann. 

Dr. Christiane Steiner, SEB


01.02.2017

SEB IVent am 26. April 2017

Der SEB lädt alle Eltern, Lehrer und sonstige Interessierte ein, zu unserer Veranstaltung mit

Prof. Dr. h.c. Hans Biegert, Bonn

Öffnet externen Link in neuem FensterZappelig, verpeilt, unkonzentriert - Diagnose AD(H)S?

Wirksame pädagogische Hilfen für Lehrer und Eltern für einen konstruktiven Umgang mit AD(H)S- bzw. verhaltensauffälligen Kindern in der Schule

Wann?
Mittwoch, 26.04.2017, 19 Uhr
Wo?
Aula der Rheingrafen-Realschule plus und FOS Wörrstadt
Pestalozzistraße 16
55286 Wörrstadt

Der Eintritt ist frei, wir freuen uns aber über eine Spende für unseren Förderverein. Es werden kleine Snacks und Getränke zum Verzehr bereitgehalten.

Leitet Herunterladen der Datei einProgramm zum Download

Martina Rädlein
Vorsitzende des SEB


08.06.2016

SEB IVent am 25. April 2016

Am 25. April 2016 fand unser diesjähriges IVent statt. Das Thema dieses Jahr: „Legal Highs und andere Drogen“.

Zwei Beamte der Polizeiinspektion Alzey informierten die anwesenden Eltern und Lehrkräfte anschaulich und kurzweilig über die Gefahren der Drogen im allgemeinen und speziell über die neuen Modedrogen „Legal Highs“, die in so raffinierter Verpackung und unter irreführender Bezeichnung wie Badesalze, Lufterfrischer, Kräutermischungen (um nur einige Bezeichnungen zu nennen) auf den Markt drängen bzw. schon seit geraumer Zeit auf dem Markt sind.

Die Gefahr bei diesen Drogen unter den genannten „harmlosen“ Bezeichnungen sind nicht nur die verharmlosenden Namen (wie Badesalze und Kräutermischungen), sondern ist auch die nie vorhersehbare Zusammensetzung, Stärke und Verunreinigung der Legal Highs. Diese Mittel verdienen nicht den Namen „legal“, sondern sollten besser „illegal“ genannt werden. Denn die Folgen des Gebrauchs der sog. Legal Highs sind verheerend – wie die der „herkömmlichen“ Drogen!

Nicht nur anhand von Filmmaterial und dem sogenannten Drogenkoffer konnten die Beamten den Anwesenden veranschaulichen, wie eine Auswahl der genannten Drogen aussieht bzw. diese riechen, sondern die Beamten beantworteten auch gerne jede Frage, die zwischendurch von den Anwesenden gestellt werden konnten. Des Weiteren bestand die Möglichkeit, sich im Anschluss mit den beiden Experten der Polizei, auch im 4-Augen-Gespräch, zu unterhalten.

Fazit: Eine rundum gelungene Präventionsveranstaltung, für die wir uns jedoch eine regere Teilnahme seitens der Elternschaft gewünscht hätten. Den beiden Beamten möchten wir noch einmal auf diesem Wege unseren herzlichen Dank aussprechen.

Unser Dank gilt auch den Elternsponsoren und dem Förderverein, die die Veranstaltung mit Getränken und einem Snack abrundeten.

Martina Rädlein
Vorsitzende des SEB


Einladung zum SEB IVent 2016 „Legal Highs und andere Drogen“

Das diesjährige IVent des SEB zum Thema „Legal Highs und andere Drogen“ findet statt am:

Montag, 25. April 2016 um 19:00 Uhr

Aula der Rheingrafen-Realschule plus und FOS Wörrstadt

Eine Präventivveranstaltung  nur für Eltern

Martina Rädlein

Schulelternsprecherin


Thema der letzten SEB-Sitzung: ADS/ADHS

Öffnet externen Link in neuem FensterADS Mainz

Liebe ADHS-Eltern und –Interessierte,

unser nächster Elterngesprächskreis zum Thema "Konsequenz als Erziehungsstil" findet am Donnerstag, 18. Februar 2016, um 20.00 Uhr statt. Wie immer treffen wir uns im Pro Vita (Seniorenpflegeheim Pro Vita, An den Lehmgruben 2, Mainz-Finthen (Katzenberg).

Der Erwachsenengesprächskreis im Februar findet am Freitag, 26. Februar 2016, um 19.30 Uhr  zum Thema „Diagnostik und Behandlung der ADHS bei Erwachsenen“ am gleichen Ort statt.

Bitte beachten Sie auch unseren nächsten Vortrag mit dem Thema: „ADHS: Impulsiv und unaufmerksam – Lehrer und Eltern ohne Chance? Wirksame pädagogische Hilfen für Lehrer, Eltern und Erzieher im konstruktiven Umgang mit ADHS-Kindern“ am 2. März 2016 um 19.30 Uhr im Bürgerhaus Mainz-Finthen. Als Vortragenden konnten wir Prof. Dr. h.c. Hans Biegert, den Gründer und Direktor der HEBO-Privatschule in Bonn-Bad Godesberg, gewinnen.

Ich freue mich auf viele interessante Abende!

Angelika Dripke

(Vorstand ADS Mainz e.V.)


08.12.2015

Weihnachtsgrüße SEB und FÖV

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Lehrkräfte,

fast täglich erreichen uns über die Medien Schreckensnachrichten aus aller Welt und mittlerweile auch aus den Nachbarländern und aus dem eigenen Land. Umso wichtiger und wertvoller sind Zusammenhalt und Harmonie in der unmittelbaren Umgebung, der Familie. Ich hoffe und wünsche Ihnen und euch, dass während des Jahres die Familie ein Hort der Geborgenheit war und auch weiterhin bleiben wird. Denjenigen unter Ihnen/euch, denen Glück, Harmonie und Frieden nicht so üppig geschenkt wurden, wünsche ich, dass das neue Jahr besser wird und dass sich unsere Kinder bei uns sicher und geborgen fühlen dürfen.

Euch, liebe Schülerinnen und Schüler, wünsche ich ein erfolgreiches Jahr 2016, gute Noten und einen guten Schulabschluss.

Bedanken möchte ich mich noch bei den Helferinnen und Helfern, die dem Förderverein beim Verkauf von Kaffee und Kuchen hilfreich zur Seite standen, den Eltern/SchülerInnen, die den leckeren Kuchen gebacken haben, und den Lehrkräften, die uns dabei und beim Kaffeekochen unterstützt haben. An alle herzlichen Dank. Die Erlöse kommen allen Schülerinnen und Schülern zugute.

Zwei Termine möchte ich Ihnen noch ins neue Jahr mitgeben und bitte Sie, diese unbedingt vorzumerken:

Montag, 11.04.2016 Förderverein-Mitgliederversammlung (19 h)

Alle Eltern sind herzlich eingeladen – egal ob Mitglied oder (noch) nicht.

Montag, 25.04.2016 das I.Vent 2016 des SEB zusammen mit der Polizei zum Thema „Legal Highs und andere Drogen“. Präventionsveranstaltung für alle Eltern (19 h).

Über Ihre zahlreiche Teilnahme würden wir uns sehr freuen.

Ich wünsche Ihnen und euch, auch im Namen aller SEB-Mitglieder, ein friedvolles Weihnachtsfest, eine glückliche Zeit zusammen mit Ihren Lieben und ein gutes Neues Jahr.

Herzlichst,

Martina Rädlein

Vorsitzende des SEB und des FÖV


17.05.2015

Online-Broschüre "Elternmitwirkung in Rheinland-Pfalz"

Liebe Eltern,

in Zusammenarbeit mit dem Landeselternbeirat hat das Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur eine neue, umfassende Broschüre für Eltern und Elternvertretungen herausgebracht.

Unter dem Link Öffnet externen Link in neuem FensterElternmitwirkung können Sie sich über alles Wichtige bezüglich Elternmitwirkung in Rheinland-Pfalz informieren. Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Martina Rädlein
Schulelternsprecherin

Nach oben


11.05.2015

„Motivation und Konzentration – die Schlüssel zum Schulerfolg“

Vortrag von Dipl. Päd. Detlef Träbert, Wörrstadt, 29.04.2015

Auf Initiative der Schulelternbeiräte, fand am Mittwoch, 29.04.2015, in der Neubornhalle Wörrstadt, das erste gemeinsame Event der drei weiterführenden Wörrstädter Schulen – Rheingrafen-Realschule plus und Fachoberschule Wörrstadt, Erich-Kästner-Realschule plus und Georg-Forster-Gesamtschule – statt.

Die Erwartungen der Initiatoren haben sich erfüllt: Die Halle (mit 216 Plätzen bestuhlt) war fast voll besetzt – gut, einige Eltern und Schülerinnen/Schüler, die freundlicherweise die Bewirtung übernommen hatten, standen. Deshalb möchte ich behaupten, es waren ca. 200 Eltern, Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie weitere Interessierte anwesend. Und diese wurden nicht enttäuscht. Herr Träbert gestaltete seinen Vortrag kurzweilig mit Hintergrundinformationen und guten, realisierbaren Tipps, die vor allem die anwesenden Schüler neugierig aufgriffen, und – wie ich mittlerweile erfahren habe – auch bereits in der Schule anwenden können.

Vor Beginn der Veranstaltung, ebenso in der Pause und nach dem Event, konnten sich die Anwesenden reichlich mit Getränken und Snacks versorgen. Die drei Fördervereine und einige Schülerinnen und Schüler übernahmen die Bewirtung und sorgten so für das leibliche Wohl der Gäste. Herzlichen Dank dafür. Herr Träbert verkaufte in der Pause seine selbst verfassten Sachbücher, die regen Anklang/Absatz fanden. Manch interessante Diskussion ergab sich am Rande (Eltern/Eltern und Eltern/Träbert).

Unser herzlicher Dank gilt Herrn Paulokat (Rheingrafen-Realschule plus und FOS Wörrstadt), der mit großem Engagement und Professionalität die Moderation des Abends übernommen hat.

Neben den Schulleiterinnen und dem Schulleiter der genannten Schulen, Frau Grünig (Rheingrafen), Frau Derr (Georg-Forster) und Herr Sierra-Haupt (Erich-Kästner), durften wir auch Herrn Bürgermeister Kleinfelder als Gast und Hausherren der Neubornhalle begrüßen, der seinerseits Grußworte an das Publikum richtete und sich freute, dass diese Veranstaltung in diesem Rahmen stattfinden konnte.

Resümé: Ein gelungener Abend, eine interessante Veranstaltung, die noch in vieler Munde ist. Es lohnt sich gewiss darüber nachzudenken, etwas in dieser Art erneut gemeinsam auf die Beine zu stellen.

Martina Rädlein
SEB-Vorsitzende
Rheingrafen-Realschule plus und
Fachoberschule Wörrstadt

Nach oben


30.03.2015

SEB iVent 2015

Rheingrafen-Realschule plus und FOS

Erich-Kästner-Realschule plus

Georg-Forster-Gesamtschule

Die SEB‘s der drei Wörrstädter Schulen laden alle Eltern, Lehrer und sonstige Interessierte ein, an unserer ersten gemeinsam organisierten Veranstaltung teilzunehmen

Referent Dipl. Pädagoge Detlef Träbert

"Motivation und Konzentration –die Schlüssel zum Schulerfolg"

Wann?

Mittwoch, 29.04.2015, 19:00 Uhr

Wo?

Neubornhalle, Jahnstraße, 55286 Wörrstadt

Der Eintritt ist frei, wir freuen uns aber über eine Spende für unsere Fördervereine. Es werden kleine Snacks und Getränke zum Verzehr bereitgehalten.

>> Der Büchertisch des Referenten ist ab 18:30 Uhr zugänglich! <<

Nach oben

Der Referent

Dipl. Pädagoge Detlef Träbert

Sich in der Schule wohl zu fühlen und gute Noten zu erreichen, dafür sind Motivation und Konzentration besonders bedeutsam. Selbst Hochbegabung führt nicht zum Schulerfolg ohne diese beiden Faktoren.

Wie Motivation und Konzentration von Schülerinnen und Schülern gestärkt werden können, zeigt Diplom-Pädagoge Detlef Träbert auf ebenso informative wie unterhaltsame Weise auf. Der bekannte Schulberater und erfolgreiche Buchautor wird in seinem Vortrag viele hilfreiche Tipps vermitteln, die sofort umgesetzt werden können.

Nach oben


07.04.2014

SEB iVent "Cybermobbing"

Liebe Eltern,

am Montag, den 12. Mai 2014 um 19 Uhr findet in der Aula der Rheingrafen-Realschule plus, Wörrstadt, das diesjährige SEB iVent statt.

Die Veranstaltung steht unter dem Motto

CYBERMOBBING

dargestellt und analysiert aus psychologischer Sicht, u.a.

- Was geht in einer Person vor, die so etwas tut?

- Was bewirkt Cybermobbing beim Opfer?

- Wie kann man sich schützen?

- Was kann man tun, wenn man im Internet gemobbt wird oder wurde?

Schauen Sie sich doch vorab schon einmal unsere Seiten zum Thema "Öffnet internen Link im aktuellen FensterCybermobbing" an und schauen Sie sich den Leitet Herunterladen der Datei einFlyer zur Veranstaltung an.

Wir laden alle Eltern und auch interessierte Schüler zu dieser Veranstaltung ein.

Ich freue mich, dass wir Frau Dr. Petra Bauer, AG Medienpädagogik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz als Referentin für diesen Abend gewinnen konnten. Auch die beiden Schulsozialarbeiterinnen, Frau Brandt und Frau Bruckner, werden an diesem Abend zur Praxis berichten.

Liebe Eltern, gerne begrüßen wir Sie am 12. Mai zu diesem iVent. Ich verspreche Ihnen einen interessanten Informationsabend, an dem Sie auf jeden Fall mit wichtigen Anregungen und Hilfestellungen im Umgang mit dieser Problematik nach Hause gehen werden.

Martina Rädlein

Schulelternsprecherin

Nach oben


04.11.2013

Verabschiedung der Schulelternsprecherin 2011/2013

Frau Rädlein, Frau Grünig, Frau Kröhl

Der neue SEB sagt DANKE und würdigt die ehrenamtliche Arbeit von Frau Rosemarie Kröhl, ehemals Schulelternsprecherin der Rheingrafen-Realschule plus

Frau Rosemarie Kröhl war zwei Jahre als Schulelternsprecherin der RRP und davor einige Jahre als aktives Mitglied im Schulelternbeirat tätig. Nachdem sie nun kein Kind mehr an der RR+ hat, stand Frau Kröhl bei der SEB-Wahl im September laut Gesetz nicht mehr zur Verfügung.

Frau Kröhl hat viel Zeit, Kraft und Engagement in ihr Ehrenamt gelegt und immer ein offenes Ohr für die Eltern und die Schule gehabt. Mit viel Wissen und Professionalität  hat sie die Elternschaft würdig vertreten; darüber hinaus Infoveranstaltungen (I-Vents) organisiert und auch dem Förderverein hilfsbereit unter die Arme gegriffen.

Die Eltern des neuen Schulelternbeirats und die Schulleitung und Lehrkräfte wünschen Frau Kröhl alles Gute für die Zukunft.

Nun bin ich die neue Schulelternsprecherin und sage dir, liebe Rosi, ganz persönlich DANKE. Es war schön, in deinem SEB-Team tätig zu sein. Ich hoffe, dass ich die Fußstapfen, die du hinterlassen hast, einigermaßen ausfüllen kann.

Martina Rädlein
Vorsitzende des Schulelternbeirats
im Dezember 2013

Nach oben


29.10.2013

"Gewählt - was nun?"

Liebe Eltern,  

ich wende mich heute speziell an die Klassenelternsprecherinnen und Klassenelternsprecher (KES) und deren Stellvertreter unter Ihnen.  

Es geht um „Gewählt – was nun?“  

Sie haben sich zum/zur Klassenelternsprecher/in oder Stellvertreter/in wählen lassen und fühlen sich nun ratlos oder allein gelassen, was Ihre Rechte und Pflichten angeht? Da können wir helfen!

Ich möchte Ihnen nachfolgend ein paar Tipps geben, wo Sie ausführliche Informationen finden, die Ihnen bei Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit als KES bzw. Stellvertreter/in helfen. Natürlich können Sie uns vom SEB auch direkt kontaktieren.

In der aktuellen Ausgabe (Heft 3/2013 Juli/September 2013) der leb-Zeitung (LandesElternBeirat Rheinland-Pfalz) finden Sie einen ausführlichen Artikel darüber; ferner in ältern Ausgaben dieser Zeitung, auf die Sie auch digital zugreifen können.  Unter Öffnet externen Link in neuem Fensterleb-Zeitung finden Sie Informationen zum Thema, z.B.:

  • Heft 1/2011,  Seite 10 – Gewählt – was nun?, 
  • Heft 3/2011, Seite 6 I
  • Heft 3/2012 I-IV  

Herzliche Grüße

Martina Rädlein (Schulelternsprecherin)

Nach oben


30.09.2013

Landeselterntag

Liebe Eltern,

ich möchte Sie auf den diesjährigen Landeselterntag am

Samstag, den 9.November 2013 von 9:00 bis 17:00 Uhr

in Speicher (Nähe Bitburg)

aufmerksam machen.

Das Motto des diesjährigen Landeselterntages lautet "Aufblühen sollenSie! Aufblühen! - Positive Psychologie kann Schule verändern. Am Nachmittag können Sie sich in 8 Foren über Themen rund um das Thema Schule informieren und austauschen.

Das Programm und das Anmeldeformular finden Sie auf der Öffnet externen Link in neuem FensterHomepage des Landeselternbeirates. Desweiteren können Sie auch direkt auf den Seiten des LEB die vierteljährliche Öffnet externen Link in neuem FensterLEB-Zeitung digital lesen. Hier finden Sie die aktuelle und weiter zurückliegende LEB-Zeitungen mit wissenswerten und interessanten Artikeln rund um Schule und Bildung.

Sollten Sie, liebe Eltern, Fragen oder Anregungen haben, so erreichen Sie den SEB der Rheingrafen-Realschule plus unter Raedlein-SEB-RRP@remove-this.gmx.de . Für ein persönliches Gespräch rufen wir Sie auch gerne zurück (Festnetz).

Herzliche Grüße

Ihre neuen Schulelternsprecher

Martina Rädlein (Schulelternsprecherin)

und Jörg Hofmann (stellvertretender Schulelternsprecher)

Nach oben


25.09.2013

Wahl des neuen Schulelternbeirats

Wir gratulieren Frau Martina Rädlein, die zur Schulelternsprecherin gewählt wurde und ihrem Stellvertreter Herrn Jörg Hofmann.

Alle gewählten Mitglieder des SEB finden Sie in Kürze bei Öffnet internen Link im aktuellen FensterSEB - Mitglieder.


17.05.2013

Risiken der sozialen Netzwerke; Urheberrechtsverletzungen und Vertragsstrafen

Zahlreiche Eltern und Lehrer folgten am Mittwoch, 15. Mai in der Aula der Rheingrafen-Realschule dem äußerst interessanten Vortrag von Herrn Öffnet externen Link in neuem FensterRechtsanwalt Christian Teusch, der im Bereich des Urheberrechts, speziell bei Urheberrechtsverletzungen im Internet, insbesondere im Bereich des sogenannten Filesharing über umfangreiche und fundierte Kenntnisse und Erfahrungen verfügt und auch als Honoraranwalt für die  Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. tätig ist und hierbei Verbraucher im Bereich des Urheberrechts berät.

Digitale Medien, insbesondere Internet und Handy, sind ein fester Bestandteil im Leben von Kindern und Jugendlichen. Der kompetente und kritische Umgang mit diesen Medien ist daher ein bedeutsames Bildungsziel in Schule und Unterricht und auch ein wichtiges Thema der Erziehung im Elternhaus. Hier werden wichtige Regeln im Umgang mit Medien formuliert und Vereinbarungen getroffen.

Herr Rechtsanwalt Teusch informierte die Eltern über Risiken und Gefahren in Social Communities wie z.B. Facebook. Persönliche Daten, Partybilder, freizügige Fotos oder peinliche Gruppenzugehörigkeiten gehören nicht in das Profil von Kindern und Jugendlichen. Arbeitgeber durchforsten mittlerweile das Internet nach dem Bewerber. Dabei können vermeintlich lustige Fotos der letzten Party das K.O. bedeuten, unbedachte Äußerungen in Foren oder schlechte Scherze in einem Blog durchaus noch Jahre später negative Konsequenzen haben.

Ein weiteres Thema waren Urheberrechtsverletzungen, insbesondere im Bereich von Tauschbörsen (Filesharing). Häufig erfolgen hierbei Abmahnungen durch die Musik- und Filmindustrie oder durch die Urheber des jeweiligen Werkes. Der jeweilige Rechtsinhaber bedient sich hierbei i.d.R. einer Rechtsanwaltskanzlei, welche die Abmahnung gegenüber dem Anschlussinhaber ausspricht. Ausführlich erklärte Herr Rechtsanwalt Teusch die Folgen einer solchen Öffnet externen Link im aktuellen FensterAbmahnung.

An dieser Stelle verweisen wir auch auf die Öffnet internen Link im aktuellen FensterJugendmedienschutzseiten auf unserer Homepage, die viele hilfreiche Tipps und Links zu den Themen "Urheberrecht und Tauschbörsen", "Cyber-Mobbing", "Chatten ohne Risiko" und "Geh Nazis nicht ins Netz" enthalten. Die Links werden ständig erweitert und aktualisiert.

Die Eltern stellten anschließend viele Fragen, die Herr Rechtsanwalt Teusch ausführlich beantwortete. Herzlichen Dank im Namen der Rheingrafen-Realschule und des SEB, der Herrn Rechtsanwalt Teusch für diesen Abend gewinnen konnte.

Nach oben


Liebe Eltern,

wir möchten Sie heute herzlich zu unserem zweiten I-Vent im Schuljahr 2012/2013 einladen.

Kaum ist ihr Kind von der Schule heimgekommen, schon startet es seinen Computer? Trifft sich Ihr Kind mit seinen Freunden in virtuellen Chat-Rooms, wie "Facebook", "ICQ", "MSN Messenger" oder "Skype", tauscht mit ihnen Fotos und Videos oder stellt vielleicht sogar selbst kleine Filme her? Wenn Sie sich schon oft gefragt haben, was Ihre Kinder am Internet so fasziniert, laden wir Sie herzlich ein, gemeinsam mit uns das "World Wide Web" zu erkunden.

Möchten Sie erfahren, was Ihr Kind in Internet-Chats erlebt, wen es dort treffen kann und wie Sie es vor ungewünschten Kontakten schützen können? Erfahren Sie aber auch, welche Gefahren und Gefährdungen es gibt, und wie Sie Ihre Kinder besser schützen können, welche Anlaufstellen es gibt und worin die Herausforderung für Eltern, Lehrer und Kinder besteht. 

Der Schulelternbeirat der Rheingrafen Realschule plus Wörrstadt möchte Sie daher herzlich einladen zu unserer kostenfreien Informationsveranstaltung zum Thema:

"Risiken der sozialen Netzwerke; Urheberrechtsverletzungen und Vertragsstrafen"

Referent: Rechtsanwalt Christian Teusch

Mittwoch, den 15. Mai 2013 um 19:30 Uhr

Rheingrafen Realschule plus Wörrstadt (Aula)

 

Digitale Medien, insbesondere Internet und Handy, sind ein fester Bestandteil im Leben von Kindern und Jugendlichen. Der kompetente und kritische Umgang mit diesen Medien ist daher ein bedeutsames Bildungsziel in Schule und Unterricht und auch ein wichtiges Thema der Erziehung im Elternhaus. Hier werden wichtige Regeln im Umgang mit Medien formuliert und Vereinbarungen getroffen.

Der Elternabend findet statt mit Unterstützung des 10-Punkte-Programms der Landesregierung "Medienkompetenz macht Schule" und der Geschäftstelle im Landesmedienzentrums Rheinland-Pfalz.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Schulelternbeirat der

Rheingrafen Realschule plus Wörrstadt

Nach oben


20.02.2013

Zentrale Elternfortbildungen

Jetzt anmelden für die neuen Elternfortbildungsseminare:

Block 1: Rechte und Pflichten von Eltern und Elternvertretungen

Wann: 02. März 2013

Block 2: Gesprächsführung, Kommunikation, Moderation

Wann: 27. April 2013
Wo: in den Räumen des Pädagogischen Landesinstiuts in Boppard, Saarburg und Speyer
Wie: Anmeldungen Öffnet externen Link in neuem Fensteronline

  • Alle Seminare richten sich an gewählte Elternvertreter, interessierte Eltern, Schulleitungen, Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte
  • Die Seminare sind kostenlos
  • Materialien werden am Seminartag gestellt
  • Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Landeselternbeirats Öffnet externen Link in neuem Fensterhier

Nach oben


21.08.2012

2. Elternfachtag

zum Thema "Freude an Leistung - motiviert und konzentriert auf einem guten Lernweg"

im Bildungs- und Medienzentrum Trier, Domfreihof 1b

am Samstag, den 22. September 2012 von 09:30 ? 15:00 Uhr

Referent: Pädagoge Wolfgang Endres

Anmeldeschluss: 08. September 2012

Anmeldung unter:

Öffnet externen Link in neuem Fensterhttp://bildung-rp.de/elternschueler/eltern/anmeldung-von-elternvertretungeneltern-ueber-fortbildung-online.html

Nähere Informationen auf den Internetseiten des Landeselternbeirats RP:

Öffnet externen Link in neuem Fensterhttp://leb.bildung-rp.de/start/aktuelles/elternfachtag-2012.html

Nach oben


21.08.2012

SEB-I-Vent "Gewählt, was nun?"

für alle gewählten Klassenelternsprecher/innen und Vertreter/innen der Rheingrafen-Realschule plus

am Dienstag, den 18. September 2012 um 19:30 Uhr

Nach oben


07.05.2012

Arbeitskreis Legasthenie / Lese-Rechtschreibschwäche

Kinder, die eine Legasthenie oder Lese-Rechtschreib-Schwäche (kurz LRS) haben, zeigen trotz durchschnittlicher bis überdurchschnittlicher Intelligenz und guter Beschulung einen deutlichen Rückstand in Ihrer Lese- und / oder Rechtschreibfähigkeit.

Trotz vielem Lernen und häufigem zusätzlichen Üben zu Hause gelingt es den Kindern nicht, ihre Schulleistungen zu verbessern.  Wird den Betroffenen nicht geholfen besteht die Gefahr, dass sie den schulischen Ansprüchen nicht mehr gerecht werden können und ihr Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten verlieren. Nicht selten entwickeln sich dann Schulängste und darüber hinaus psychosomatische und psychosoziale Schwierigkeiten.

Um die negativen Folgen zu vermeiden und den Schülern mit einer  solchen Schwäche zu helfen, haben wir als Eltern von betroffenen Kindern einen Arbeitskreis gebildet. Hier möchten wir über das Thema aufklären und gemeinsam mit den Lehrern und eventuell auch außerschulischen Förderstellen die bestmögliche Unterstützung erarbeiten.

Sollten Sie auch ein Kind mit einer Lese-Rechtschreibstörung oder Legasthenie haben, oder Sie vermuten, dass bei Ihrem Kind eine solche vorliegen könnte, melden Sie sich beim Schulelternbeirat (auch über den Account auf der Schulhomepage SEB-Kontakt).

Die Mitglieder unseres SEB-Arbeitskreises Legastenie / Lese-Rechtschreibschwäche informieren sie und helfen Ihnen gerne weiter.

Nach oben


09.01.2012

"Gewählt ? Was nun?"

Zum Thema: "Gewählt? Was nun?" finden Sie eine kleine Gebrauchsanleitung für Elternvertreterinnen und Elternvertreter auf den Internetseiten des Landeselternbeirats Rheinland-Pfalz

http://leb.bildung-rp.de oder leb@remove-this.mbwwk.rlp.de

Hier erhalten Sie interessante Informationen zu Ihren Rechten und Pflichten als gewählte Klassenelternsprecher/innen und Schulelternsprecher/innen.

Nach oben


18.10.2011

Neuer Schulelternbeirat verabschiedet "alte" Schulelternsprecher

Nun war es so weit: Der Abschied der "alten" Schulelternsprecher war gekommen. Herrn Winkler, Frau Schäffken und Herrn Bayer fiel es sichtbar schwer "loszulassen", denn so mussten sie doch die erste Sitzung des neuen SEB nach ihrer Verabschiedung verlassen.

Frau Kröhl, die neue Schulelternsprecherin und Frau Grünig, Schulleiterin, dankten dem "alten" Team mit herzlichen Worten für Einsatz, Engagement und vielfältige Initiativen während der vergangenen Jahre im SEB der Rheingrafen-Realschule Wörrstadt. Viele Geschenke wurden überreicht und Herr Winkler wünschte Frau Kröhl, Frau Reiss und dem SEB ein gutes Gelingen und Glück in der neuen Aufgabe.

Nach oben


10.10.2011

20. Landeselterntag am 05. November 2011

Der diesjährige Landeselterntag 2011 findet am Samstag, den 05.11.2011 in der Integrierten Gesamtschule Enkenbach-Alsenborn statt.

Anmeldeformulare erhältlich unter: Öffnet externen Link in neuem FensterLandeselterntag 2011 (Flyer oder Onlineanmeldeformular)

In der Zeit von 9:00 bis 16:45 Uhr wird ein reichhaltiges und interessantes Programm zum Thema "Lernen fürs Leben" geboten, wozu alle Eltern und an der Schule Interessierte herzlich eingeladen sind:

Anschrift:

Integrierte Gesamtschule Enkenbach-Alsenborn
Am Mühlberg 23-25
67677 Enkenbach-Alsenborn

Programm:

bis  9:00 Uhr

Anreise, Begrüßungskaffee

09:15 Uhr

Musikvortrag

09:30 Uhr

Begrüßung und Eröffnungsstatements

10:15 Uhr

Plenarvortrag zum Thema : Lernen fürs Leben (Prof. Dr. Dieter Rombach, Uni Kaiserslautern)

anschließend:

Diskussion mit Bildungsministerin Doris Ahnen, LEB-Sprecher Rudolf Merod, Referent Prof. Dr. Dieter Rombach, Schulleiter Jörg Neurohr, Unternehmer Johannes Heger
Moderation: Helmut Riedl

12:30 Uhr

Mittagessen
Besuch der Info-Stände des LEB und seiner Partner

14:00 Uhr

Foren zu verschiedenen Themen

16:00 Uhr

Abschlussplenum mit Götz Schartner
"Eine Reise in die Welt der Hacker und Cyberkriminellen"

         

Nach oben


13.09.2011

Wahl des neuen Schulelternbeirats SJ 2011/12 und 2012/13

Wir gratulieren der neuen Schulelternsprecherin Frau Rosemarie Kröhl und deren Vertreterin Frau Gabriela Reiss.

 

 


04.04.2011

"Fit For Learning?" Großes i-vent an der Rheingrafen Realschule plus!

Markus Hofmann, ein bekannter Gedächtnisexperte konnte an unserer Schule am 04.04.11 Schülern sowie Eltern sein Motto "Wissen ist geil" hautnah vermitteln.

In einem zweistündigen Programm (am Vormittag für die Schüler/innen, am Abend für die Eltern, Lehrer/innen und Interessierte) demonstrierte Markus Hofmann und übte mit den Anwesenden Lern- und Merktechniken.

Beide Hirnhälften sollen zu einem Team verknüpft werden und er schaffte es, durch "virtuelle Briefkästen" den Zuhörern an diesem Tag fast 100 wichtige Informationen an Beispielen sich zu merken (Weltwunder, Präsidenten der USA usw?). So bedient sich z. B. die "Memotechnik" der bildhaften Vorstellungskraft: M. Hofmann wählte z.B. Körperteile aus, um den Teilnehmern die Weltwunder in Erinnerung zu geben (- Knie - Rundung = Kolosseum).

Eine weitere Technik, die "Loci-Methode" ist eine Variante der vorher genannten und eine aus der Antike bekannte Assoziationstechnik. Man konnte sich so z.B. 10 Präsidenten (USA) mithilfe von räumlichen Mitteln  und Gegenständen darin, in kürzester Zeit merken (Raumaufteilung von links nach rechts in Reihenfolge).

Natürlich machte dies den Schülern und Erwachsenen riesig Spaß, mit Händen, Füßen und Worten in Aktion zu treten und mit zu denken, was die Veranstaltung lustig werden ließ und in hoch motivierter Bewegung hielt. Dies beweisen die Bilder im Anhang. Damit das Gelernte auch abrufbar wurde, wurde in Partnergesprächen trainiert.

Mit "Merk-Briefkästen" können auch Eltern und Lehrkräfte  mit den Lernenden arbeiten und mehr Motivation und abrufbares Wissen erlangen. Ich bin mir sicher, dass sämtliche Schüler/innen und Eltern noch lange u.a. die thailändischen Zahlen 5 und 6 nennen können

"Lernen macht ja Spaß", so ein Schüler am Ende der Veranstaltung!

Vielen Dank dem SEB unserer Schule, der dieses i-vent mit zahlreichen Sponsoren überhaupt ermöglichte. Ebenso einen Dank an den Förderverein, der für Verköstigung sorgte sowie allen Kollegen und Helfern.

Nach oben


Ein großes Dankeschön allen Sponsoren, die zum Gelingen des iVent "Gedächtnistraining" mit Markus Hoffmann beigetragen haben:

Communication IT Specialist III, ITCS GmbH, Thomas Hubel, Auf dem Langloos 8a, 55270 Klein-Winterheim
juwi Holding AG, Energie-Allee 1, 55286 Wörrstadt
CS Planprojekt Christine Schrantz, Keltenstraße 11, 55597 Wöllstein
Zuschuss Schule (Ministerium)
Werbetechnik Grasemann, Inh. Rudolf Heise, Ober-Saulheimer-Str. 71, 55291 Saulheim
MB Autoteile & Zubehör, Inh. Michael Bingenheimer, Keppentaler Weg 1, 55286 Wörrstadt
E & H Design Kunststoffverarbeitung, Geschäftsf. S. Emt, Hinter dem Turm 29A, 55286 Wörrstadt
Rechtsanwalt Dr. Hans-Valentin Kirschner, Ministerialdir. a.D., 55268 Nieder-Olm
Dr. Kirschner & Partner, Dienstleistung & EDV-Service, Teufelspfad 11, 55268 Nieder-Olm
Akademie der Düfte, Ralf Winkler, Karl-Sieben-Str. 58a, 55268 Nieder-Olm
Bücher-Oase, Inh. Christina Simon, Friedrich-Ebert-Str. 68, 55286 Wörrstadt
Schloßgartenhof Weinhaus Dörrschuck, Untergasse 9, 55291 Saulheim
Sonnen Apotheke, Inh. Lehner, Ober-Saulheimer-Str. 36, 55291 Saulheim
Metzgerei Weyerhäuser, Schillerstraße 11, 55291 Saulheim

Nach oben

Nach oben


07.10.2010

Gewählt, was nun?

Do, 04.11.2010 um 19:30 Uhr

In den letzten Jahren hat sie sich bewährt, die Veranstaltung "Gewählt, was nun?"

Sie dient dem Kennenlernen der Mitglieder des SEB, der Klassenelternsprecher/innen (KES) untereinander und bietet für neu in dieses Amt gewählte Eltern die Gelegenheit, sich auszutauschen, Anregungen und HIlfe zu holen. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 04.11.2010 um 19:30 Uhr in der Aula statt (im Anschluss an den Elternsprechtag).

 

Nach oben

Wo finden Sie uns?

Rheingrafen-Realschule plus und FOS

Pestalozzistraße 16
55286 Wörrstadt
Kontakt:

Tel. 06732 - 96567-0
Fax 06732 - 96567-29
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail