Der Schulsanitätsdienst

Betreuender Lehrer Herr T. Hampl mit seinem Team von Schulsanitätern und -sanitäterinnen

An der Rheingrafen-Realschule plus und FOS Wörrstadt sind die Schülerinnen und Schüler in vielfältiger Weise aktiv in das Schulleben eingebunden. Eine Art der aktiven Teilnahme am Schulleben besteht in der Tätigkeit als Schulsanitäter/in.

Vor der Tätigkeit als Schulsanitäter/in steht jedoch die Ausbildung beim Deutschen Roten Kreuz (DRK). Hierbei übernimmt der betreuende Lehrer der Rheingrafen Realschule plus und FOS Wörrstadt, Herr Hampl, die Ausbildung der Schulsanitäter in Zusammenarbeit mit dem DRK. Jährlich finden sich so ca. 10 – 15 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 9 – 10, welche den verantwortungsvollen Job des Schulsanitäters ausüben möchten. Die Ausbildung findet außerhalb der Unterrichtszeiten, im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft an der Schule statt. Das Engagement der Schüler wird auf dem Zeugnis vermerkt und zusätzlich zu dem Abschlusszeugnis erhalten die Schülerinnen und Schüler ein Zertifikat über ihre Qualifikationen und ihren Einsatz während ihrer Schulzeit. Dies erbringt Vorteile im Zuge einer späteren Bewerbung, da die Schülerinnen und Schüler hiermit besonderes Engagement und Verantwortungsbewusstsein beweisen.

Wie sieht nun der Alltag und die Aufgaben eine solchen Schulsanitäters aus?

An vorderster Stelle steht die Teamarbeit, da immer zwei Schülerinnen und Schüler ein Einsatzteam bilden, welches an je einem Wochentag den Bereitschaftsdienst übernimmt. In ihrer Dienstzeit werden die Schulsanitäter bei Bedarf über Funkgeräte im Unterricht alarmiert, um Hilfe leisten zu können. Zusätzlich steht Herr Hampl als Ansprechpartner zur Verfügung. Die Schülerinnen und Schüler kümmern sich um erkrankte oder verletzte Mitschüler, bringen diese evtl. in den Sanitätsraum, übernehmen die Unfallversorgung und Erste Hilfe und veranlassen selbstständig einen evtl. nötigen Notruf. Sie informieren die Eltern und Lehrer und betreuen die betroffenen Schüler, bis die Eltern oder der von ihnen eingewiesene Rettungsdienst eingetroffen sind.  In den Pausen befinden sich die Schulsanitäter auf dem Pausenhof, um für alle Schüler ansprechbar zu sein.

Neben dem Einsatz im Schulalltag übernehmen die Schulsanitäter auch die Notfall- und Unfallversorgung während interner und öffentlicher Schulveranstaltungen (Schulsportfeste, Run For Help, Sommerfest, Tag der offenen Tür etc.). Die enge Kooperation mit dem DRK Alzey führte in der Vergangenheit zudem dazu, dass sich einige Schülerinnen und Schüler dort ehrenamtlich engagierten und zum Teil auch den Beruf des Notfallsanitäters ergriffen.

Insgesamt kann festgehalten werden, dass die Schulsanitäter/innen einen wichtigen Teil des Schullebens an der Rheingrafen Realschule plus und FOS Wörrstadt darstellen und dazu beitragen, dass die jungen Menschen zu verantwortungsvollen und engagierten Erwachsenen heranreifen.  

Autoren: T. Hampl und H. Kurz

Nach oben

Wo finden Sie uns?

Rheingrafen-Realschule plus und FOS

Pestalozzistraße 16
55286 Wörrstadt
Kontakt:

Tel. 06732 - 96567-0
Fax 06732 - 96567-29
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail