Ausbildungsbus der IHK - Berufsorientierung vor Ort

03.06.2016

Berufsorientierung für die 8. Klassen

Bewaffnet mit Sitzbänken, Kaffee und Keksen marschierten unsere 8. Klassen am Mittwoch auf das Schulgelände der IGS Wörrstadt, wo der Ausbildungsbus der IHK bereits auf sie wartete.

Eine gute Ausbildung ist das Fundament des beruflichen Erfolges. Und gut ausgebildete junge Leute sind die Innovationsmotoren der Betriebe – sie gestalten die Zukunft unserer Gesellschaft. Das Thema Ausbildung geht uns daher alle an. 

Weil die Ausbildung so wichtig ist, müssen wir wieder mehr darüber sprechen: In der Schule, in den Betrieben, in der Freizeit und vor allem auch zuhause. Dies zu fördern ist Ziel der Medienkampagne Ausbildung bringt's, welche die Öffnet externen Link in neuem FensterIndustrie- und Handelskammer für Rheinhessen und die Öffnet externen Link in neuem FensterHandwerkskammer Rheinhessen gemeinsam mit der Öffnet externen Link in neuem FensterAllgemeinen Zeitung ins Leben gerufen haben.

Welchen Beruf soll ich ergreifen? Wer bildet aus? Wie bewerbe ich mich richtig? Fragen über Fragen, die auch bereits Schüler/innen der 8. Klassen betreffen. Denn die Entscheidung für eine Ausbildung will sorgfältig getroffen werden. Neue Berufsfelder entstehen, alte verschwinden. Eine Ausbildung zu finden, noch dazu im Traumjob, ist nicht immer einfach. Auch weil die Anforderungen an die Bewerber/-innen steigen. Dennoch besteht kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Engagierte und qualifizierte Nachwuchskräfte werden immer gesucht.

Vor dem Ausbildungsbus der IHK präsentierte Moderator Marc Hinderlich die Ausbildungsleiter/innen mit ihren Azubis, die den Schülern "Rede und Antwort" standen: die dm-drogerie Wörrstadt, Kurt Schneider Maschinenbau GmbH Sulzheim, die Niederlassung Bingen der Löwen Entertainment und McDonald (vier Stores im Großraum Alzey).

Was genau macht ein(e) Drogist/in oder ein Metallbauer Fachrichtung Konstruktionstechnik? Wie ist die Ausbildung bei McDonald und welche Karrieremöglichkeiten gibt es? Und was genau bedeutet denn eigentlich die Fachrichtung Automatenmechatronik?

Auch erhielten die Schüler Informationen zur richtigen Bewerbung (keine Schreibfehler, keine Selfies sondern ordentliche Bewerbungsfotos, keine falschen Firmennamen im Anschreiben) - wichtige Tipps für den Einstieg ins Berufsleben! Tim, ein ehemaliger Schüler der RR+ und nun im 3. Lehrjahr erzählte den Schülern auch, was man denn so als Azubi verdient. Sein Ausbildungsleiter ergänzte, dass man das durchaus auch in einem Vorstellungsgespräch fragen darf.

Eine Schulstunde pro Klasse war etwas kurz, zudem begann es zu regnen und die letzte 8. Klasse verbrachte ihre Runde mit den Firmen in unserer Bibliothek.

Der IHK-Bus - ein weiterer Baustein zur Berufsorientierung für Schüler und Schülerinnen. Im nächsten Jahr sind wir mit den neuen 8. Klassen gerne wieder dabei.

Wo finden Sie uns?

Rheingrafen-Realschule plus und FOS

Pestalozzistraße 16
55286 Wörrstadt
Kontakt:

Tel. 06732 - 96567-0
Fax 06732 - 96567-29
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail