"Ovaler Tisch" BO

20.12.2015

Elternabend berufliche Orientierung - Ovaler Tisch

Wörrstadt, 25.11.2015. Die Rheingrafen-Realschule plus und Fachoberschule Wörrstadt informierte interessierte Eltern und Schüler (Klassenstufen 8,9,10,11) zu den vielfältigen Möglichkeiten, die sich nach der Schulzeit bieten.

Eltern und Jugendliche der Rheingrafen-Realschule plus und der angeschlossenen FOS konnten sich Ende November in der Aula der RR+ bei einem „Elternabend zur beruflichen Orientierung“ über die vielfältigen Möglichkeiten des deutschen Bildungssystems und über Orientierungshilfen bei der Berufswahl informieren. Die Informationsoffensive geht von den Partnern des Ovalen Tisches für Ausbildung und Fachkräftesicherung aus: Unter dem Motto Öffnet externen Link in neuem Fenster„Nach vorne führen viele Wege“ wurde an dem Abend die Vielfalt der möglichen beruflichen Bildungswege in Rheinland-Pfalz dargestellt.

Der Öffnet externen Link in neuem FensterOvale Tisch für Ausbildung und Fachkräftesicherung hat sich zum Ziel gesetzt, die zahlreichen Möglichkeiten der beruflichen Bildung darzustellen. Ihm gehören an: die Staatskanzlei sowie das Wirtschafts-, Bildungs- und Arbeitsministerium der Landesregierung, die Regionaldirektion Rheinland-Pfalz-Saarland der Bundesagentur für Arbeit, die Industrie- und Handelskammern, die Handwerkskammern, die Landwirtschaftskammer, die Landesvereinigung Unternehmerverbände, der Verband der Freien Berufe, der Einzelhandelsverband, der Hotel- und Gaststättenverband sowie der Deutsche Gewerkschaftsbund und die Gewerkschaften IG BCE, IG Metall und ver.di.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Schulleiterin Sigrid Grünig machte Jan Laging, ein Vertreter des ovalen Tisches für Ausbildung und Fachkräftesicherung Rheinland-Pfalz, den Anfang. Er stellte zunächst die Initiative „Nach vorne führen viele Wege“ vor, bei der Vertreter von Land, Wirtschaft und Gewerkschaften aktiv die Schulen bei der Berufsorientierung unterstützen.

Kurz und prägnant stellte er anschließend die Vorteile einer dualen Ausbildung dar, die eine Kombination aus Ausbildung im Betrieb und Berufsschulbildung ist. Die duale Ausbildung verbindet praktisches Lernen im Ausbildungsbetrieb mit theoretischem Lernen in der Berufsschule (8 bis 12 Unterrichtsstunden in der Woche). Dem rheinland-pfälzischen Ausbildungsmarkt sprach er eine leichte Entspannung mit positiver Tendenz zu.

Noch konkreter wurde Frau Muscheid, Berufsberaterin der Agentur für Arbeit, die die Schüler der Rheingrafen-Realschule plus schon seit vielen Jahren in Sachen Berufsorientierung und -information unterstützt. Sie gab einen Überblick über den regionalen Arbeitsmarkt, der durchaus Mut machte. Als wichtigen Tipp aus ihrer langjährigen Erfahrung gab sie den Anwesenden mit, dass man frühzeitig und vor allem ernsthaft nach einer Ausbildungsstelle suchen solle, dann gäbe es zurzeit wirklich gute Chancen.

Der zweite Teil der Veranstaltung widmete sich den weiterführenden Schulen. So stellte Frau Winzer, MSS-Leiterin der benachbarten Georg-Forster-Gesamtschule, sehr ausführlich die Möglichkeiten für Sekundarabschluss I -Absolventen an der Mainzer-Studien-Stufe vor. Dazu gab es viele Fragen der anwesenden Zuhörer, was das große Interesse an diesem Thema zeigte.

Mit Heimvorteil beschloss FOS-Koordinatorin Beate Wegmann den Abend mit ihrem sehr informativen Portrait der angegliederten Fachoberschule. Sie zeigte auf, wie schnell und dennoch praxisnah der Weg zur Fachhochschulreife an einer FOS gestaltet werden kann und dass die Errichtung einer Fachoberschule mit Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung am Standort Wörrstadt eine echte Bereicherung für das regionale Bildungsangebot ist.

Alles in allem trugen alle Beteiligten zu einem gelungenen und informativen Abend bei, der mit Sicherheit vielen Schülern und auch Eltern Mut für die Zeit nach der Rheingrafen-Realschule gemacht hat.

Wo finden Sie uns?

Rheingrafen-Realschule plus und FOS

Pestalozzistraße 16
55286 Wörrstadt
Kontakt:

Tel. 06732 - 96567-0
Fax 06732 - 96567-29
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail