Wahlpflichtfach Technik und Naturwissenschaften (TuN)

  • Erwerb von Grundlagen zum Erlernen von technisch oder naturwissenschaftlich geprägten Berufen

  • Umgang mit Materialien und Handwerkszeugen

  • Fertigen von einfachen funktionalen Gegenständen

  • Beobachten und Beschreiben einfacher technischer und natuwissenschaftlicher Zusammenhänge
Fräsen
Sägen
Schmirgeln
Technisches Zeichnen
Technisches Zeichnen
Technisches Zeichnen
CAD-Programm
Bohren
Schleifen
Ölen
Werkraum

Nach oben

Rück- und Ausblick zum Projekt: „Solix macht Schule“

In der landesweiten Aktionswoche „Rheinland-Pfalz: Ein Land voller Energie“ vom 02.09. – 10.09.2017 beteiligte sich diesmal auch unsere Schule.

Gemeinsam mit der Bürgerenergiegenossenschaft „Solix-Energie“ aus Wörrstadt (Petra Gruner-Bauer und Mathias Becher), 30 Schülern der WPF-TuN-10er Gruppe sowie den beiden Lehrern Gert Heil und Jürgen Meier-Credner startete das Projekt. In drei Doppelstunden wurden die Schüler/innen mit einigen Grundlagen, Experimenten rund um regenerative Energie sowie ihre vielfältigen Formen vertraut gemacht.

Am 6. September stellte die Gruppe ihre Ergebnisse in der schuleigenen Aula mit Plakaten, kleinen Experimenten und PowerPoint-Präsentation öffentlich aus. Diese, für unsere Schüler/innen einmalige Möglichkeit ihr gerade erlerntes Wissen anderen Mitschülern zu präsentieren, wurde von vielen Kindern aller Klassenstufen genutzt, die die Ausstellung besuchten. Gleichzeitig bekam unsere Schule für ihr Engagement eine Plakette der Energieagentur Rheinland-Pfalz überreicht.

Am nächsten Tag fuhren die Teilnehmer des Projekts nach Lahr in den Hunsrück. Dort steht ein Windrad, das von Solix erstellt und betrieben wird. Nutznießer ist aber auch der Ort Lahr, der an den Einnahmen der eingespeisten Strommenge beteiligt ist. Die Schüler durften dort in das Innere des Rades und bekamen die technischen Details erläutert. Anschließend besichtigte die Gruppe einen Windlehrpfad und die Hängeseilbrücke Geierlay, die seit Erstellung Oktober 2015 bereits über 600.000 Besucher hatte.

Wir hoffen sehr, dass die Zusammenarbeit mit Solix erhalten bleibt; unsere Schüler waren jedenfalls von dieser ganz anderen Form des Unterrichts begeistert und auf viele hat das Projekt einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

J. Meier-Credner

Nach oben


Energiewende-Aktionswoche 2017 auch in unserer Schule

„Frischer Wind im Klassenzimmer“ mit SOLIX und ABO Wind

In Zusammenarbeit mit der Solix Energie aus Bürgerhand eG erarbeiten sich die Schülerinnen und Schüler des WPF TuN (10. Klassen) alternative Energien in praktischen Experimenten.

Die Ergebnisse werden in der Aula am Mittwoch, 06.09.2017 von 10 bis 13 Uhr der Schulgemeinschaft und allen Interessierten präsentiert.

Am Donnerstag, 07.09.2017 fährt das WPF TUN nach Lahr und präsentiert die Ergebnisse auch am Windrad im Rahmen einer Führung durch den Turmfuß. Am Windlehrpfad wird das Wissen spielerisch erweitert. Mit einer Wanderung zur Geierlay-Brücke in Mörsdorf wird der Ausflug voller Energie abgerundet.

Weitere Informationen:

Öffnet externen Link in neuem FensterEnergieagentur Rheinland-Pfalz

Öffnet externen Link in neuem FensterSOLIX ENERGIE aus Bürgerhand eG


06.12.2017

TuN-Schüler beim "Tag der Technik" in Mainz 2017

Action und Ausprobieren war beim Tag der Technik am 17.11.2017 vorprogrammiert. Unsere TuN-Schüler/innen der 8. und 9. Klassen waren begeistert.

40 Aussteller, darunter sieben neue Unternehmen, präsentierten rund 50 verschiedene Mitmachaktionen, die den erwarteten 1.500 Schülern die hohe Attraktivität technischer Ausbildungsberufe aufzeigen sollten.

Neu mit dabei waren in diesem Jahr das ZDF, welche die Arbeitsweise eines TV-Übertragungsfahrzeugs vorstellten ebenso wie die Broadcast Solutions GmbH aus Bingen, welche genau diese Übertragungsfahrzeuge herstellt.Wie eine korrekte Fahrradmontage bzw. Fahrradreparatur funktioniert, zeigte neben der MVGmeinRad dieses Jahr auch Fahrrad XXL Franz GmbH. Dass es im Inneren einer Pumpe viel zu entdecken gibt und wie man diese instand setzen kann, zeigte die Firma Boos GmbH, die dieses Jahr ebenfalls das erste Mal mit dabei war. Weitere Highlights waren u.a. der Bau einer Metall-Duftlampe sowie einer Zitronenbatterie. Außerdem konnten die Schüler sich aus Blech einen Elefanten biegen, den man als Stiftehalter benutzen kann oder an der Pneumatik-Olympiade teilnehmen, welche in diesem Jahr erstmalig im neuen Pneumatik-Labor stattfand. Am Stand von Boehringer Ingelheim dreht sich alles um die Frage „Sensorik - wie geht das?". Neben Experimenten aus diesem Bereich konnte auch eine Prototyp-Konstruktion an einem 3D-Drucker durchgeführt werden. Die Schüler hatten am Stand der Mainzer Verkehrsgesellschaft die Möglichkeiten ein Mobilitäts-Zertifikat zu erlangen. Hier warteten viele spannende Mitmachaktionen rund um das Thema Fahrzeug und Elektro.

Text: Öffnet externen Link in neuem FensterIHK für Rheinhessen

Nach oben


18.11.2016

TuN-Schüler beim „Tag der Technik“ in Mainz

Mit allen TuN-Schülern der 8., 9. und 10. Klassenstufen besuchten wir am 18.11. eine neue Form der Berufsmesse mit dem Motto: Entdecke deine Talente.

Der "Öffnet externen Link in neuem FensterTag der Technik" der IHK Rheinhessen ist die Plattform für die Kontaktaufnahme zwischen Betrieben und potentiellen Auszubildenden. Die Besucher erhalten, durch viele Mitmachaktionen der Aussteller, die Möglichkeit, die technischen Berufe praktisch zu erleben und auszuprobieren. Alle Öffnet externen Link in neuem FensterAussteller und Öffnet externen Link in neuem Fenstertechnischen Berufe hier!

Ausprobieren-Mitmachen-Neues kennenlernen!

Wie baue ich eine LED-Lampe? Wie funktionieren Roboter oder der Motor eines PKWs? Wie kann ich mein Mofa oder Fahrrad selbst reparieren?

Unternehmensvertreter und aktuelle Azubis (etliche ehemalige Schüler unserer Schule) beantworteten uns Fragen rund um das Thema Technik und zeigten, welche spannenden Berufe es in diesem Bereich gibt.

J. Meier-Credner     

Nach oben


28.01.2015

Kunstobjekt verschönert KUZ-Alzey

Presseartikel der Allgemeinen Zeitung vom 16.01.2015

Ein Dreitagesprojekt im September führte die Wahlpflichtfachgruppe „TUN“ aus der Rheingrafen-Realschule plus und FOS Wörrstadt zum Öffnet externen Link in neuem FensterSchmiedemeister Joachim Harbut in Armsheim. Was die Schüler dort erleben, ist in der pädagogischen Landschaft absolut einzigartig. Die am Ortsrand gelegene Werkstatt bietet eigentlich so alles, was sich ein „technik und naturwissenschafts“- interessierter Schüler erträumt.

Ohne lange Vorrede wählen sich einige einen Metallstab, den sie in die lodernden Flammen eines Feuers stecken. Kurze Zeit später kann das glühende Metall über einem Amboss gehämmert oder gedreht werden. Andere erproben ein Elektroschweißgerät und verbinden Eisenschrottteile zu einer phantasievollen Skulptur. Ein Plasmaschneider trennt mühelos auf dickem Stahlblech aufgezeichnete Figuren. Dieser eigentlich spröde und harte Werkstoff verhält sich mit diesen Werkzeugen plötzlich butterweich und flexibel. Klar, dass hier niemand ohne Schutz von Augen und Händen agieren darf. Brillen und Handschuhe sind reichlich vorhanden.

Ziel dieses Projekts ist ein Zaunelement für das Kulturzentrum in Alzey. So leitet Harbut nach einer Phase des ersten Ausprobierens zum eigentlichen Thema über. Die Schüler überlegen sich Formen, Objekte oder Versatzstücke aus Harbuts umfangreichen Fundus, die die Rheingrafen-Realschule symbolisch und bildhaft darstellen sollen. Erstaunlich vielfältige Ideen werden nun in Angriff genommen und es bilden sich sofort kleine Gruppen, die sich gleich mächtig ins Zeug legen, ihre Vorstellungen zu realisieren.

Zwei Tage später werden mit Hilfe eines Rohrrahmens die sehr unterschiedlichen Ergebnisse auf 4 Metern vereint. Ob Basketballkorb, Mathezirkel, Zahlenkreis und Skier oder Schulmonogramm, Baustellenbarke, Roller und Stuhl, alle Objekte fügen sich per Schweißgerät in dieses dreidimensionale Kunstobjekt.

Krönung der Schülerarbeit ist natürlich die Montage ihrer Resultate im öffentlichen Raum; also kein Ende als Staubfänger zu Hause, sondern sicht- und berührbar.

Nach oben

Wo finden Sie uns?

Rheingrafen-Realschule plus und FOS

Pestalozzistraße 16
55286 Wörrstadt
Kontakt:

Tel. 06732 - 96567-0
Fax 06732 - 96567-29
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail