Veranstaltungen SJ 2012/13

02.07.2013

Begrüßungsnachmittag der zukünftigen 5. Klassen

Wie jedes Jahr wurden im festlichen Rahmen in unserer Aula die neuen 5.Klässler/innen von der Schulleitung und den Klassenleitungen herzlich begrüßt.

Die Schüler/innen konnten mit ihren Familien – nebst tollen Bühnenprogramm der Orientierungsstufe (Leitung: Hr. Luig) und der Verköstigung der Klasse 9b (Klassenleitung: Hr. Meier-Credner) - ihre neuen Klassenleitungen, Paten und Klassenkameraden kennen lernen.

Unsere Sozialarbeiterinnen (Fr. Brandt/Fr. Bruckner) wurden vorgestellt, ebenso Frau Kröll (Vorsitzende des SEB) und Frau Rädlein (Vorsitzende des FÖV) stellten sich vor und sprachen über die Elternarbeit an unserer Schule.

Ein herzliches Dankeschön allen, die an der schönen Gestaltung mitgewirkt haben!

Wir freuen uns über die vier neuen 5. Klassen im kommenden Schuljahr!

Danke an Frau Rädlein, die uns die Bilder zur Verfügung gestellt hat.

Nach oben


22.06.2013

Sommerfest "viele Nationen - eine Welt"

Das diesjährige Sommerfest der Rheingrafen-Realschule stand unter dem Motto „Viele Nationen – eine Welt“. Französische Crêpes, mexikanische Tacos, amerikanische Cup-Cakes und Hot-Dogs, Grillwürstchen und Steaks, selbstgebackener Kuchen, Rheingrafen-Kuchen aus der Flasche, italienische Pizza, Brezel und Spundekäs, all diese Köstlichkeiten konnten die zahlreichen Besucher probieren. Die Schüler hatten ihre Verkaufsstände passend zum jeweiligen Land dekoriert, der schönste Stand wurde prämiert und erhielt Geld für die Klassenkasse. Wer einen Spielpass erstand, konnte sich an hawaiianischem Limbo versuchen oder seine Geschicklichkeit bei amerikanischem Leitergolf, schottischen Highland-Games, Murmelspiel aus Chile, Tauziehen aus Korea, Badigo aus Indien, Slackline aus Kanada und vielen anderen Spielen unter Beweis stellen. An der Kletterwand des THW erfuhr manch einer seine Grenzen und am Stand des „Eine Welt Ladens Alzey“ konnte man exotische Mitbringsel erstehen. Bei einem Quizz testeten die Schüler ihre Kenntnisse über Sehenswürdigkeiten vieler Länder.

Auch das Bühnenprogramm konnte sich sehen lassen, die Cajón Trommel-AG und der Chor der 5. Klassen begeisterten alle Zuschauer. Ergänzt wurde das Bühnenprogramm der Schüler durch den Auftritt von Abakaraza, einer ruandischen Trommel-Gruppe und Umucyo, Tänzerinnen aus Ruanda, dem Partnerland von Rheinland-Pfalz in Afrika. Die jungen Leute studieren per Stipendium am Fraunhofer Zentrum in Kaiserslautern Elektrotechnik, Bauingenieurwesen oder Architektur. Beeindruckend waren die riesigen Trommeln, aber auch die bunten Gewänder der Tänzerinnen und deren grazile Tänze. Sehr stolz war die Schülerin Christa, die aus Ghana stammt, denn sie durfte mit den jungen Frauen mittanzen. Und das hat sie toll gemacht.

Alle Einnahmen des Festes kamen dem Förderverein der Rheingrafen-Realschule zu, der auch die Finanzierung übernommen hatte. Ein äußerst gelungener Abschluss zum Schuljahresende!

Nach oben

Nach oben


Einladung zum Sommerfest 2013

 

Wir laden herzlich alle Schüler, Geschwister und Eltern zum diesjährigen Sommerfest ein:

Samstag, 22. Juni 2013 von 13:00 - 17:00 Uhr


Gemäß unserem diesjährigem Motto "Viele Nationen - eine Welt" werden Spiele, ein Quiz, Essen und Getränke aus vielen Ländern angeboten. Auch das Bühnenprogramm wird sehenswert sein.

Die schönsten Stände werden prämiert und erhalten einen Geldpreis für die Klassenkasse.

Nach oben


21.06.2013

REAB 2013 "Walk of Fame - die Stars gehen, die Fans bleiben"

Nach oben


13.02.2013

Tag der offenen Tür 2013

Ein Einblick ins kooperative Schulmodell

Auch in diesem Jahr lockte der Tag der offenen Tür viele interessierte Eltern und Schüler/innen der kommenden 5. Klassen, um die Schule und das Schulprofil kennen zu lernen.

Nach der Begrüßung der Schulleiterin Frau Grünig wurde von allen Schulleitungsmitgliedern die Schulform vorgestellt (siehe Schulprofil).

Besonders interessant ist ein Schwerpunkt des Musikunterrichtes in der Orientierungsstufe, welcher drei Möglichkeiten zur Entfaltung bietet: Chor, instrumentale Gruppe, sowie das Erlernen eines Blasinstrumentes.

Neben der Kreativität werden im Unterricht durch viele Doppelbesetzungen Schüler/innen gefördert sowie ein hohes Angebot an AGs an Förderung oder sportlicher Aktivität geboten.

Ausstellungen in der Aula und ein Einblick in die Fachräume und den Unterricht konnten dies ausgiebig zeigen.  Der Schulelternbeirat und der Förderverein stellten ebenfalls vor, welche großen Anschaffungen und Events sie in Elternarbeit zum Schulleben beitragen (Finanzierung der Bühne, Event "Lernen lernen", usw.)

Zu all diesen Einblicken durfte die Verköstigung der 10. Klassen nicht fehlen und das Highlight zur Abrundung das große Bühnenprogramm unter der Leitung des Musiklehrers Herr Paulokat. Musicalausschnitte, die Darstellung des Erlernten aus dem Musikunterricht der 5. Klassen (Chor) und der absolute derzeitige Tanzhit "gangnam style" aller 6. Klassen rissen auch noch den letzten Besucher mit - ein gelungener Tag! (A. Jansen-Sieben)

Nach oben


16.11.2012

Schule und Wirtschaft im Dialog 2012

Wie bewerbe ich mich erfolgreich?

Infotag und Methodentage für Neuntklässler an der Rheingrafen-Realschule plus Wörrstadt

Bereits am 16. November 2012 fand der alljährliche Informationstag "Schule und Wirtschaft" statt. Wieder hatten sich Vertreter von Ausbildungsbetrieben der Region (Barmer Gesundheitskasse, Kita Vendersheim, Krankenhaus Alzey, Lidl, Polizei, Thimm, Volksbank Alzey, mit  Frau Muscheid von der Agentur für Arbeit) in der Rheingrafen-Realschule plus eingefunden, um in verschiedenen Workshops zu beraten und Schülerfragen zu beantworten.

Nach oben


26.11.2012

Informationsabend der Rheingrafen-Realschule plus

für Eltern von Schülern/Schülerinnen der 4. Klassen

Am Mittwoch, 14.11.2012 fand der jährliche Informationsabend für die Eltern der Schüler/innen der 4. Klassen statt. Die vollbesetzte Aula von Eltern zeigte, dass die Eltern am neuen Konzept der kooperativen Rheingrafen - Realschule plus sehr interessiert sind.

Unser Konzept legt großen Wert auf Förderung, wonach auch einige Eltern fragten. Ganz nach dem Prinzip "die Schüler stärken - Kinder mit Lernproblemen unterstützen" baut sich auch unser Konzept auf. Kleine Lerngruppen, Differenzierung bis zum einzelnen Schüler angepasst, dazu Förderpläne, Förderung am Nachmittag von einer ausgebildeten Lehrkraft für Kinder mit Migrationshintergrund und zusätzliche Förder-AGs geben allen Schülern die Möglichkeit Chancengleichheit zu erhalten und sich in der Klassengemeinschaft wohl zu fühlen.

Inhalte und Fotos von Projekten der Wahlpflichtfächer wurden auf Stellwänden präsentiert, ebenfalls auch Ausstellungen in den Fachräumen gezeigt, so z.B. ein perfekt gedeckter Tisch (WPF: HUS) oder Versuchsaufbauten im NaWi- oder Werkraum.

In Kleingruppen wurden die Eltern durch das Schulgebäude geführt und konnten so persönlich und direkt zahlreiche Fragen an die Schulleitung und Fachlehrkräfte stellen.

Die Erwartungen, zunächst in Ruhe über das Profil der Schule und die Wahlpflichtfächer vor dem Tag der offenen Tür (Samstag, 26.01.13, mit Präsentation des Schullebens sowie Unterricht, Musikprogramm usw.) informiert zu werden, wurden  im Sinne der Eltern vollkommen erfüllt -so deren Aussagen im Anschluss an die Vorstellung und Führungen.

Noch lange nach der eigentlichen Veranstaltung unterhielten sich Eltern untereinander oder mit der Schulleitung und Lehrkräften in der Aula.

Nach oben


13.11.2012

Bundestagsabgeordneter Hagemann spricht mit Schülern über Wahlkampf

... aber ich muss keinen Wahlkampf mehr machen

Vor dem Hintergrund des amerikanischen Präsidentschaftswahlkampfes war der Osthofener Bundestagsabgeordnete Klaus Hagemann an die Rheingrafen-Realschule plus eingeladen, um dort mit Schülern einer 9. Klasse im Sozialkundeunterricht seine eigenen Wahlkampf-Erfahrungen sowie seine vielfältigen Aufgaben als Berufspolitiker zu besprechen.

Der Schulbesuch fand am 13.11.2012 statt.

Die Schüler waren von dem "Politiker zum Anfassen" begeistert und nutzten ausgiebig die Gelegenheit, Fragen zum politischen Geschehen in der Bundesrepublik Deutschland zu stellen.

Klaus Hagemann beantwortete sehr offen alle Fragen und konnte die Kinder auch mit so manchen Anekdoten aus dem Deutschen Bundestag zum Schmunzeln bringen. Als ehemaliger Lehrer war er vom breiten Fachwissen der Schüler begeistert und sprach auch die Einladung aus, ihn in Berlin zu besuchen. Dies müssen die Schüler dann aber recht bald machen, denn mit Ablauf der Legislaturperiode 2013 scheidet Herr Hagemann aus dem Parlament aus und geht in den (Un-)Ruhestand, deshalb auch seine Aussage ... aber ich muss keinen Wahlkampf mehr machen.


27.09.2012

WVSC - Wörrstadt Vision Song Contest

Das Ergebnis

Max Schwarztrauber aus der 7a wurde mit dem Song "Cello" (im Original von Udo Lindenberg und Clueso) Gruppensieger der Rheingrafen-Realschule plus und Zweiter der Gesamtwertung - mit nur drei Punkten Rückstand auf den Gewinner Paul Kronenberger von der Georg-Forster-Gesamtschule.

Max Schwarztrauber: Gruppensieger & Zweiter der Gesamtwertung

20.09.2012

Unsere Kandidaten

Laura Murschel & Antonio Garro
Luca Albino
Charlotte Heidenreich
Max Schwarztrauber
Anna-Lena Süß

Nach oben


29.09.2012

Umjubelt wie Superstars

zum Presseartikel

29.09.2012 - WÖRRSTADT

Von Sabrina Jennewein

VISION SONG CONTEST Bei erstem Wörrstädter Sängerwettstreit glänzen Schüler am Mikro

Justin Bieber, Adele und Udo Lindenberg. Wer ist das schon? Die wirklichen Stars standen in der Neubornhalle in Wörrstadt auf der Bühne. Kreischalarm bei den Mädels und Liebesschwüre von den Jungs. Die Schülerinnen und Schüler zwischen zwölf und 16 Jahren begeisterten das Publikum und verwandelten die Halle in ein großes Musik-Show-Studio. Lichteffekte, Nebeleinlagen und Backgroundtänzer ließen die Kids wie Profis wirken.

Beim 1. Wörrstadt Vision Song Contest traten die Georg-Forster-Gesamtschule, die Erich-Kästner-Realschule plus und die Rheingrafen-Realschule plus mit jeweils fünf Künstlern gegeneinander an. Dabei wurde nicht nur der Sieger jeder Schule ermittelt, sondern auch der Gesamtsieger gefeiert. Gewählt wurde von den Zuschauern und einer Jury aus den drei Musiklehrern der jeweiligen Schule, Florian Luig, Ute Leis und Sandra Themann. Moderiert wurde der Abend von Jochen Paulokat.

Ihren Vorbildern Bruno Mars, Beyoncé, Udo Lindenberg und Jennifer Lopez standen die Kids in nichts nach. Ob optisch, gesanglich oder tänzerisch - alle zeigten eine tolle Show. Auch wenn bei dem ein oder anderen die Aufregung zu spüren war oder die Technik nicht immer ihr Bestes gegeben hat - die Jungs und Mädels wurden gefeiert wie Stars.

Eva-Maria Lechler (13) präsentierte sich in einem silbernen, bodenlangen Abendkleid schon wie ihr Idol Christina Perri. Mit einer Ballade ihres Vorbilds löste sie bei den Zuschauern mit ihrer gefühlvollen Stimme Gänsehaut aus.

Zwischen den wunderschönen ruhigen Songs durfte aber auch gerne mal Partystimmung aufkommen. So sorgte Luca Albino (15) mit dem Lied „Volare“ für italienisches Flair, andere rockten die Bühne mit Songs von der Alex Max Band, Jessi J oder zeigten Rap-Einlagen wie Pitbull. Eine gelungene Mischung, für die ein Losverfahren verantwortlich war.

Die Zuschauer zeigten sich begeistert von der Musikshow. Dennoch hatte jeder so seinen Favoriten. Vanessa Mohr (14) fand Luca ganz toll und drückte ihm fest die Daumen.

Am Ende setzten sich die Jungs ganz klar gegen die Mädels durch. Zisan Karais (14) holte als Bushido den Sieg für die Erich-Kästner-Realschule plus, Max Schwarztrauber (13) als Udo Lindenberg gewann für die Rheingrafen-Realschule plus und Paul Kronenberger, der „Crash“ von Sum41 performte, sicherte sich den Sieg für die Georg-Forster-Gesamtschule sowie den Gesamtsieg und einen riesigen Pokal. Der 16-Jährige war überglücklich und genoss sichtlich seine finale Zugabe. Kreischende Mädels, stolze Freunde und begeisterte Lehrer feierten den kleinen Superstar. „Ich hab mir zwar Chancen ausgerechnet, aber dass ich am Ende wirklich gewinne, hätte ich nicht erwartet. Und es war richtig toll vor all den Freunden und Klassenkameraden auf der Bühne zu stehen.“ Bei all diesem Zuspruch verwundert es nicht, dass der Partenheimer in Zukunft auch sein Geld mit der Musik verdienen will. Aber nicht als freischaffender Künstler, sondern ganz bodenständig als Musiklehrer.

Nach oben

25.09.2012

Jury und das Publikum haben die Wahl

Zum Öffnet externen Link in neuem FensterPresseartikel


06.09.2012

Wörrstadt - drei Schulen - eine Vision

Wörrstadt ist in der erfreulichen Lage, seinen Bürgerinnen und Bürgern und vor allem deren Kindern gleich drei weiterführende Schulen anbieten zu können: die Erich-Kästner-Realschule plus, die Georg-Forster-Gesamtschule und die Rheingrafen-Realschule plus.

Alle drei Schulen haben in den letzten Jahren immer wieder unter Beweis gestellt, dass sie auch musikalisch sehr engagierte und vor allem talentierte Schülerinnen und Schüler haben. Da lag es natürlich nahe, dieses Potenzial einmal zu bündeln und ein gemeinsames musikalisches Event auf die Beine zu stellen.

Die Vision war geboren - nach der Idee des großen Vorbildes "Eurovision Songcontest": Zusammenkommen! Gemeinsam eine große Party feiern! - und freundschaftlich musikalisch gegeneinander antreten. Auch wenn der eigentliche Wettbewerb hierbei fast in den Hintergrund zu rutschen droht, so wird er doch auch sicherlich etwas Spannung in den Abend bringen. 

In diesem Sinne wurde von Musiklehrerinnen und -lehrern der drei Schulen, auf neutralem Boden - nämlich der Neubornhalle, der Wettbewerb organisiert. Bei diesem treten jeweils fünf Sänger/Sängerinnen oder Gruppen für die eigene Schule an und versuchen den Titel "nach Hause" zu holen. Die Regeln orientieren sich dabei stark am großen Vorbild. Es entscheidet also nicht nur eine Jury über den Sieger, sondern auch das Publikum darf mit abstimmen ? so dass der oder die Beste auf faire Weise gefunden wird.

Umrahmt wird der Wettbewerb von Songs, die alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer aller drei Schulen gemeinsam präsentieren. Dabei wird sich zeigen, dass man auch schulübergreifend  wunderbar miteinander harmonieren kann.

Ganz nach dem Motto: "We're all in this together!" (aus Disney's Highschool Musical)

Nach oben


21.09.2012

Achtung Auto!

Nach oben


10.09.2012

Busschule der 5. Klassen

Am 10. September 2012 fand eine Busschule für alle 5. Klassen unserer Schule am Busbahnhof der IGS statt.

Zunächst lernten die Kinder wie man einen Fahrplan liest. Anschließend gab Herr Rasch einige interessante Informationen über den Bus preis, wie beispielsweise Größe, Leistung und äußere Sicherheitsfunktionen.

Danach hatten die Klassen die Gelegenheit, auch ins Innere des Busses zu schauen. Hier wurde dann erlernt, wie man sich in einem Bus verhält und auch welche Sicherheitsvorkehrungen es gibt und wie diese im Notfall zu handhaben sind. Die kleinen Passagiere durften selbst die Notöffnung der hinteren Tür ausprobieren und so eine echte Rettung simulieren.

Sie zeigten sich sehr interessiert und stellten viele Fragen. Nicht zuletzt durch das freundliche und kompetente Agieren von Herrn Rasch wurde diese Schulung zu einem vollen Erfolg.

Nach oben

Wo finden Sie uns?

Rheingrafen-Realschule plus und FOS

Pestalozzistraße 16
55286 Wörrstadt
Kontakt:

Tel. 06732 - 96567-0
Fax 06732 - 96567-29
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail